Sie sind hier: Startseite » HELFERRING

HELFERRING

Die Idee

Der Helferring wurde auf Initiative von Ortsbürgermeister Holzmann 2004 ins Leben gerufen.
Hintergrund der Einrichtung des Helferringes waren zum einen die wenig erfreulichen Finanzen der Ortsgemeinde und zum anderen sollte die Gemeinsamkeit sowie das soziale Miteinander gefördert werden. Der Begriff Helferring wurde gewählt um deutlich zu machen, das alle Bürger*innen angesprochen werden und willkommen sind.
Dem erstmaligen Aufruf folgten ca. 50 Bürger, die sich spontan bereit erklärten, auf ehrenamtlicher Basis in Wolfsheim tätig zu werden.
Damit begann die Erfolgsgeschichte des Helferringes Wolfsheim.

Die Einsätze und die Einsatzgebiete werden vom Ortsbürgermeister nach Bedarf vorgegeben.
z.B. Pflege Außenanlage DGH, Kinderspielplatz, Schnitt und Pflegearbeiten in der Gemarkung Wolfsheim

In den 15 Jahren seines Bestehens wurden etwa 30 Einsätze durchgeführt. Die durchschnittliche Einsatzzeit liegt bei 8 Stunden mit ca. 25 Personen.
Daraus ergibt sich 8*25= 200 St. * 30 Einsätze = 6000 Std. / 15 Jahre = 400 Stunden pro Jahr, bewertet mit 10 Euro je Std. ergibt das ein Volumen von 4000,00 Euro pro Jahr.

Durch die Hilfe des Helferringes war es jetzt auch möglich, die Ehrenamtsförderung des Landkreises zu erhalten. Diese Förderung ermöglichte z.B.den Kauf von Spielgeräten für den Kinderspielplatz.
Der komplette Bau der Toilettenanlage am Kulturhof wurde mit 65 % über diese Förderung finanziert. Die verbleibenden 35 % um die Anlage fertigzustellen, wurden ausschließlich durch die fleidßigen Hände des Helferrings gestemmt.

Die Benachrichtigung über den Einsatz erfolgt über das Amtsblatt sowie über persönliche Einladungen.
Jeder der Zeit und Lust hat, ist willkommen.

Bau des Toilettenhauses am Kulturhof

Helferring im Einsatz auf dem Kinderspielplatz

August 2018 WWG wässert Pflanzbeete der Gemeinde

Was für eine Trockenheit
Was für eine Trockenheit

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren